Menü

HTC 8X – Review


Mit Windows Phone 8 ist Ende Oktober die neueste Version des Betriebssystems aus dem Hause Microsoft erschienen. Neben den Änderungen zur Personalisierbarkeit des Hauptbildschirms wurden auch andere Gadgets wie die neue Kinderecke implementiert. Pünktlich zum Start bietet HTC mit dem Windows Phone 8X eines der ersten Windows 8 Smartphones an, das neben der neuesten OS Version auch mit einer guten Ausstattung brillieren kann. Ob das neue HTC 8X mich auch im alltäglichen Gebrauch überzeugen kann, soll die Review klären.

 

AllgemeinesIn Deutschland wird das HTC Windows Phone 8X mit 16 GigaByte und in den drei Farben Graphit Black, California Blue und Limelight Yellow ausgeliefert. Wann oder ob es die Variante Flame Red in Deutschland zukaufen geben wird ist mir nicht bekannt. Mit einer 1,5 GHz schnellen Dual-Core-CPU, 1024 MB RAM und einer Akkukapazität von 1800 mAh verspricht das 8X flotten und ausdauernden Film-, Spiele- und Musikgenuss. Leider fehlt ein HDMI  ANschluß bzw. MHL und ein UKW Support. Eine Erweiterung der Speicherkapazität funktioniert nur über die Cloud von Windows und trüben das lieb gewonnene Windows Phone 8 Erlebnis. Überzeugen kann das HTC mit einem 4,3 Zoll großen Super LCD 2 Display aus Gorilla 2 Glas mit 720x 1280 Pixeln und ist dank einer speziellen Laminierung besonders reflektionsarm. Design Auch wenn ich kein Fan von fest verbauten Akkus bin, kommt es dem Design des HTC 8X zu Gute. Am Gehäuse sind keine Übergänge zu erfühlen, alle Tasten sind angenehm eingepasst und schnell zu erreichen. Und mit sehr schlanken 131 x 66 x 10 mm3 und einem Gewicht von 130 Gramm liegt das 8X besonders angenehm in der Hand. Die angebotenen Farben sind schön anzuschauen und passen richtig gut zum Design von Windows Phone 8.Erstes Einrichten

Während man das HTC 8X an der Steckdose parkt und man ungeduldig darauf wartet, das der Ladevorgang abgeschlossen ist, kann man die Zeit nutzen und sich auf www.live.com ein Microsoft Konto anlegen. Dort kann man, wenn man das möchte, sein jungfräuliches Konto mit Diensten von Google, Facebook, Twitter, Flickr und LinkedIn verknüpfen. Denn um alle Funktionen nutzen zu können, ist es nötig sich mit eben einem solchem auf dem HTC 8X einzuloggen. Natürlich kann man das auch auf dem 8X erledigen, aber am PC ist das deutlich komfortabler. Noch ein paar Grundeinstellungen ausgewählt und schon kann es losgehen. Aufpassen sollte man bei der Wahl der richtigen Länderzone. Ich hatte dies zu Anfang versäumt und so kam es zu Komplikationen bei Diensten, die den eigenen Standort einbeziehen. Sehr komfortabel gestaltet sich die UMTS Konfiguration. Aus einer sehr umfangreichen Liste kann man den eigenen Provider auswählen und das Smartphone ist bereit für seinen ersten Internetauftritt.

Kamera & Camcorder

Während Nokia im Kampf um Kunden das Lumia 920 mit einem optischen Bildstabilisator ausstattet, lockt HTC mit einem anderen Extra. Die Ultraweitwinkel Objektive sind für solche Momente gedacht in denen man sich und seine Freunde auf Konzerten, beim Wandern oder anderen Events gemeinsam auf einem Foto verewigen möchte. Dank des hohen Winkels verringert sich der Bildmaßstab und es passen mehr Personen auf ein Foto. Dank des verbauten mit 8 MP auflösenden BSI-Sensors und integriertem LED-Blitzlicht liefert die Kamera auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Resultate. Wer gerne im Makrobereich arbeitet kann dies bereits bei Abständen von 6cm machen. Auch die Camcorderfunktion kann überzeugen. Beide Kameras nehmen Videos in FullHD und liefern auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Resultate. Dank Ultraweitwinkel und FullHD machen Videoanrufen mit Skype besonders viel Spaß.

Musik, Videos, Games & Beats Audio

Auch im 8X hat HTC die Beats Audio Technik verpackt. Ein integrierter Verstärker, der den Klang optimieren soll und für ein spektakuläres Erlebnis bei Musik, Video und Spielen sorgen soll. Beats Audio wird automatisch aktiviert sobald ein externer Audioempfänger an die 1,5 mm Klinkenbuchse angeschlossen wird. Bei der Verwendung von Audio Beats auf einem Android Gerät konnte ich keinen signifikanten Unterschied zu anderen Verstärkern feststellen. Da ich im Store von Microsoft aber noch keinen vernünftigen Player finden konnte, passt Audio Beats wunderbar ins 8X. Wer aber gerne und viel Musik hört und dabei Wert auf eine gute Klangqualität legt, sollte zu anderen als den beiliegenden Kopfhörern greifen.

Facebook, Twitter & Co.

Wer gerne und viel auf Facebook unterwegs ist, regelmäßig zwitschert oder auf anderen Wegen mit seinen Freunden viel und rege kommunizieren will wird sich freuen. Dank einer tollen Integration und ansprechend gestalteter Live-Tiles ist man stets auf dem Laufenden, verschickt in kürzester Zeit Mitteilungen oder kann seinen aktuellen Standort dank der sehr präzisen GPS-Steuerung  teilen. Nur auf Instagram müssen Windows Phone Nutzer noch verzichten, aber die App Lomogram (ich berichtete) stellt eine tolle Alternative dar.

GPS, aber kein vollwertiges Navi

Anders als Meldungen Mitte des Jahres verlauten ließen, wird das HTC 8X nicht mit Nokias Navigation ausgeliefert. So muss man sich mit Nokia Maps und einer Wegfindung zufrieden geben, die einer manuellen Bedienung bedarf. Das Kartenmaterial kann gebietsbezogen heruntergeladen werden und steht einem ab diesem Zeitpunkt auch offline zur Verfügung. Hat man Zugriff auf das Internet kann man sich auch die aktuelle Verkehrslage auf den Hauptverkehrsstraßen anzeigen lassen. Bei der Eingabe von Zielen hatte ich mehrmals Probleme. So war es bis jetzt immer nötig Stadt und Straßennamen anzugeben, sonst hat die Suche zu keinem Ergebnis geführt. Das Navigieren über die Karte erfolgt flüssig und das Kartenmaterial sieht sowohl in der Luftbild- als auch in der Satellitenansicht ansprechend aus.

Apps

Das 8X wird nicht mit unnötigem Ballast ausgestattet und so lassen sich auch die werksseitig installierten Apps von HTC deinstallieren. Apps die häufige Anwendung finden, können auf dem Homescreen als Tile in drei verschiedenen Größen angepinnt werden. Indem man den Homescreen wegwischt, erhält man Zugriff auf alle installierten Apps. Leider lässt sich diese Ansicht in keiner Weise den persönlichen Wünschen anpassen. Bleibt zu hoffen, das Microsoft das in einem Patch nachliefert. Hier noch eine Liste mit allen vorinstallierten Apps.

  • Brieftasche (Bezahlapp zum Sammeln von Gutscheinen und Übermittlung von Kreditkartendaten mittels NFC-Chip)
  • E-Mail & andere Konten (Live-Tile, In den Einstellungen findet man vordefinierte Einstellungsmöglichkeiten für Outlook, Hotmail, Yahoo! Mail, Google, Facebook, Twitter und LinkedIn, Hinweis: Wer Google Calendar nutzt sollte sich mit dem Windows Phone auf m.google.com/sync einloggen)
  • Fotos (Live-Tile, Sammelstelle für Fotos, Bearbeitungs- und Verteilerapps)
  • Fotoverbesserung (HTC eigene Fotobearbeitungssoftware, deinstallierbar)
  • Hilfe & Tipps (Tipps zur Einrichtung und Nutzung von Windows Phone 8)
  • HTC (Live-Tile, Uhr, Wetter, Aktien, deinstallierbar)
  • IE10 (Der neueste Version des Brwoser aus dem Hause Microsoft)
  • Kalender (Live-Tile, Kalender und Aufgaben)
  • Kamera (Kamera und Camcorder)
  • Karten (Nokia Maps, Wegbeschreibung,
  • Kontakte (Live-Tile, Kontakte, Räume und Gruppen)
  • Musik+Videos (Live-Tile, Musik&Video Hub, Xbox Music Store)
  • Nachrichten (SMS, MMS und Facebook-Chat)
  • Office (Word, Powerpoint und Excel, Zugriff auf Skydrive und Office 365 Ablage)
  • OneNote (Echtzeitlisten)
  • Rechner (Minimalistischer Taschenrechner)
  • Spiele (Spiele-Hub, Xbox-Integration, Games Store)
  • Store (Live-Tile, Games Store, Music Store, Update Zentrale
  • Taschenlampe (HTC-eigene Taschenlampenapp mit drei Helligkeitsstufen, deinstallierbar)
  • Telefon (Live-Tile, Anrufliste, Mailbox und Anrufeinstellungen)
  • Umwandler (HTC-eigener sehr umfangreicher Einheitenrechner, deinstallierbar)
  • Verbindungssetup (HTC-eigene UMTS-Setuphilfe, deinstallierbar)
  • Wecker

Während der Testphase konnte ich mich von dem Nutzen einiger Apps überzeugen und habe eine kleine Liste von nützlichen Tools zusammengestellt.

  • Battery Level for WP8 – aktueller Akkustand auf einem Blick, im Sperrbildschirm integrierbar
  • Calendar+ – Kalender-App mit deutlich größerem Umfang als der vorinstalliert
  • ConnectivityShortcuts – Es gibt auch einige andere Apps im Bereich des direkten Zugriffs auf WLan, Bluetooth, Flugzeugmodus und 3G, doch diese hat mir am besten gefallen, da auch der GPS-Einstellungsscreen schnell erreichbar ist und die Tiles sind personalisierbar
  • Code Scanr – toller QR und EAN Scanner, der seine 4 Sterne Durchschnitt mit Recht verdient
  • Funktionsplotter – Für Studenten, Schüler und Spielkinder eine tolle App zum plotten und Auswerten von Funktionen mit integriertem Taschenrechner
  • Gangnam Style Ring – Für alle Fans vom Südkoreaner, mehrere Passagen stehen als Klingeltonvorlage zur Auswahl – Heeeey sexy Lady Ha Ha
  • GDocs – Google Docs Dateien verwalten und bearbeiten, andere Apps können das nicht
  • gMaps – Google Maps Integration mit verschiedenen Modi für die Wegfindung
  • Kennzeichensammler – Lustiger Zeitvertreib um Kinder während einer Autofahrt beschäftigen zu können (auch für große Kinder geeignet)
  • LastPass – Ich empfehle jedem sich LastPass einmal anzuschauen, grob gesagt ist LastPass ein Passwortmanager
  • Lomogram – Wer gerne und viel fotografiert und die Resultate mit anderen teilen möchte ist hier richtig
  • MetroTube – Super App die sich passionierte YouTUber nicht entgehen lassen sollten
  • Noch 53 Tage – Ihr habt an der Uni eine Abgabefrist einzuhalten oder ihr wollt wissen wie lange es noch bis zum nächsten Urlaub dauert? Diese Countdown-App hilft weiter inklusive Live-Tile
  • PC Remote – Der Computer ist nicht nur zum arbeiten da, er eignet sich auch prima als Multimediastation, diese App hilft jeder Couchpotato beim Bedienen von XBMC und co. (Zusätzlich muss die Software PC Remote Server auf dem PC installiert und gestartet werden)
  • RapDialer – Wer nicht jedes Mal die Kontakte durchforsten will, nutzt einfach diese App.
  • SkyDrive – Da gibt’s nicht viel zu sagen
  • Skype – Auch für Windows Phone 8 existiert bereits eine Version von Skype, im Sperrbildschirm integrierbar, Achtung: Laut Medienberichten soll Skype für einen erhöhten Akkuerschöpfung verantwortlich sein, das konnte ich aber nicht beobachten
  • Slydr – Tastaturersatz mit Wischfunktion
  • Viber – Alternative zu WhatsApp und Skype, die beide Programme vereint
  • WhatsApp – die beliebte Messenger App für Windows Phone
Das war meine kleine aber feine Auswahl an Windows Phone Apps, die meines Erachtens nach einen Blick wert sind. Sollte ich andere Schmankerl im Store finden, lasse ich es euch wissen.

Bugs

Bereits wenige Klicks genügen und man kann bereits die ersten Meldungen zu auftretenden Bugs lesen. Auch mein 8X war davon nicht unberührt, aber von Szenarien wie einem erhöhten Verbrauch und spontanen Neustarts bin ich verschont geblieben. Wer die Kinderecke nutzen möchte sollte sicher gehen, das die Kennwortabfrage für den Hauptbereich funktioniert. Diese ist bei mir und anderen nämlich an einem unbekannten Punkt einfach entfallen. Eine Wiederherstellung ist mir bis dato noch nicht geglückt. Für mich persönlich auch ein Bug (ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das gewollt ist) ist die Adresssuche in der Kartenapp. Diese verspricht nur Erfolg zu werden, wenn man auch einen Ort als Parameter mit angibt. Diese eher kleinen Schönheitsfehler sind für mich zu verzeihen, für zukünftige Versionen hoffe ich aber auf Nachbesserung.

Lieferumfang

In den Karton sind die Sicherheitshinweise, eine Kurzanleitung, ein USB-Datenkabel mit Netzadapter, einen Simkartenauswerfer, eine Treiber-CD und ein Headset.

Fazit
Bevor ich euch die technischen Details an den Kopf werfe, möchte ich noch schnell zu meinem persönlichen Fazit kommen. Das HTC Windows Phone 8X ist eine gelungene Kreation. Das edle Design gepaart mit performanter Ausstattung läßt kaum Wünsche offen. Wer bereits Windows 8 auf dem heimischen Rechner benutzt wird viele Parallelen erkennen und sich sofort mit der sehr intuitiven Steuerung anfreunden können. Dennoch muss Windows Phone 8 noch einige Verbesserungen erhalten, bevor es das Betriebssystem für Smartphones wird. So gehört eine Gruppierung der Apps und ein Ausbau der Statusleiste mit zu den für mich wichtigsten Änderungen. Auf einem sehr gutem Weg befindet sich Microsoft bei der Entwicklung von Apps, im Store stehen bereits mehr als 100.000 und die jüngsten Meldungen lassen auf mehr hoffen. Mit dem 8X ist HTC ein wunderbarer Start in die Windows Phone 8 Ära gelungen.

 

Display HTC 8X

Dank einer speziellen Laminierung ist der Inhalt des HD-Displays auch in hellen Umgebungen gut zu erkennen

Der integrierter UTMS Setups bietet eine Vielzahl von Vorinstallationen an

HTC_Facebook_etc

Ein Konto ist schnell eingepflegt und einsatzbereit

In der Kinderecke lassen sich Inhalte gezielt freigeben

Design und Hintergrund können in der Kinderecke angepasst werden

Doch derzeit funktioniert die Abfrage des Kennworts nicht

Die Tiles sind das Herzstück von Windows Phone 8

Dank Office lassen sich Dokumente einsehen, bearbeiten und teilen

Obwohl die Musik in Ordnern nach Künstler und Album sortiert ist

werden sie auf Grund der fehlenden Meta-Daten als Unbekannt eingegliedert.

Auch im Dunkeln liefert die HTC 8X gute Bilder. Hier das Brandenburger Tor

 

 

 

Was mir gefälltWas mir nicht gefällt
Statusleiste vorhanden,……aber bietet zu wenige Informationen
Zugriff auf SkyDrive und 25GB Gratiscloudspeicher,……aber nur 16GB integrierter Speicher und
 …kein Slot für Micro SD Karten
Alle Apps mit nur einer Bewegung erreichbar,……aber ohne die Möglichkeit diese zu sortieren oder zu gruppieren
Eingängige Steuerung……bei einer hohen Anzahl Kacheln verliert man schnell den Überblick
A-GPS……ohne vollwertige Navigationssoftware
Audio Beats……aber mit dem mitgelieferten Headset leider nur bedingt zu genießen
Tastatur reagiert flott und liefert gute Wortvorschläge……das Layout ist nicht wechselbar
8MP Kamera die auch bei Dunkelheit gute Ergebnisse liefert……automatischer Weißabgleich schwächelt bei Kunstlicht
Markobereich ab 6cmAudiodateien werden nur durch META Informationen identifiziert
Akkulaufzeitkein UKW-Radio
SprachqualitätSystemeinstellungen schlecht sortiert und unzureichende Einstellmöglichkeiten
Design und GewichtPreis
Reflexionsarmes HD-Display aus Gorilla 2 Glaskein Multitasking
Sehr gute Sprachsteuerung 
Live Tiles 
 Full-HD Videos mit Front- und Hauptkamera 
Offline Kartenmaterial möglich 
Ultraweitwinkelobjektiv 
Kommunikation zwischen Windows Phone 8 und Windows 8 
Hubs für Photo, XBox, und Kontakte 
Rooms und Groups 
Das Appangebot ist mittlerweile gut ausgebaut 
Internet Explorer 11 
Mit Windows Phone 8 funktionieren nun auch alle Bluetooth-Funktionen 

 

Technische Details HTC Windows Phone 8X
Getestet mitWindows Phone 8.0
Handbuchnicht vorhanden
App-Store-AnbindungWindows Phone Store
ProzessorQualcomm MSM8960 Snapdragon (2 Kerne, 1500 MHz)
Akku: Kapazität1.800 mAh
Akku: Austauschbarnein
Gewicht135 Gramm
Abmessungen131 x 66 x 10 mm
WLAN802.11n/g/b/a
GSM-FrequenzbänderQuad-Band
EDGEja
LTE: Unterstützte Frequenzbänder
Web-Browser beherrscht Flash
VideotelefonWLAN und UMTS
TouchscreenKapazitiv (mit Multitouch)
Display: TypSuper LCD
Display: Abmessungen53 x 94 mm (4,2 Zoll)
Display: Auflösung720 x 1280 Pixel
Display: Pixeldichte344 ppi
Display: Farbanzahl16.777.216 Farben
Sprachaufnahmeja
Profileja
Push-E-Mailja
E-Mail per Exchangeja
Speicher11.939 MByte
Speicherkarten-Slotnicht vorhanden
USBMicro-USB-Buchse USB 2.0 Standard
SIM-Slotfür Micro-SIM
Bluetooth3.1 (mit A2DP)
Kamera: Auflösung8,0 Megapixel
Kamera: Mindestabstand Makro6 cm
Kamera: Autofokusja
Camcorder-Auflösung1.080 x 1.920 Pixel
TV-Ausgangnicht vorhanden
Musik-Player: FormateMP3, WMA, AAC
Kopfhörer-Ausgang3,5 mm
Video-Playerja
UKW-Radionicht vorhanden
Navi: GPS-Empängerja
Navi: Softwarenur Routenplanung
Navi: Vollversionnicht vorhanden
Navi: Software-Typnicht vorhanden
Navi: Landkartennicht vorhanden
LieferumfangUSB-Kabel und Netzteiladapter, 1Tasten-Stereo-Headset, Treiber-CD
3 Kommentare

  1. derya1607 29. November 2012 an 11:50

  2. Rici 29. November 2012 an 12:07

  3. Derya1607 29. November 2012 an 23:52

Hinterlassen Sie eine Antwort


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *